Fischland-Darß-Zingst-Ultramarathon FDZU Längster Naturerlebnislauf in Mecklenburg-Vorpommern
Fischland-Darß-Zingst-Ultramarathon   FDZULängster Naturerlebnislauf in Mecklenburg-Vorpommern

Ostseestädtelauf

Nun werden sich wohl einige Besucher unserer Internetseite fragen, wie das zusammenkommt:

 

Ostseestädtelauf auf der einen Seite und Fischland-Darß-Zingst-Ultramarathon auf der anderen Seite.

 

Wir haben von Beginn an um den Ostseestädtelauf gewußt, wußten, dass es ihn gegeben hat und wo er ungefähr stattgefunden hat. Unsere Recherchen brachten keine brauchbaren Ergebnisse. Und wir haben wirklich danach gesucht.

 

Das Leben schreibt bekanntermaßen die besten Geschichten. Am letzten Juli-Wochenende 2017 bekommen wir über unsere Internetseite wieder einmal eine Mail. Doch dieses Mal handelte es sich nicht um eine Anmeldung zum Lauf. Zuerst hat es sich unwirklich angefühlt. Augen reiben und nocheinmal lesen was dort stand:

 

"Am 15. September 1979 fand der 3. Ostseestädte-Lauf mit Start und Ziel im Boddenstadion Ribnitz-Damgarten auf der Strecke 'Rund um den Saaler Bodden' über 80 km statt. Ich nahm mit vielen anderen Läufern daran teil und kam in 10:28 Std als Letzte an. Sieger war Dr. Dieter Lindner aus Dummerstorf. Die Zeit weiß ich nicht mehr. Ich bin neugierig, wie die Ergebnisse dieser ähnlichen Neuauflage sein werden.

 

Mit feundlichem Gruß

Gudrun Berkholz

SV Warnemünde"

 

Wir trauten unseren Augen nicht. Das war es, wonach wir so angestrengt gesucht hatten. Natürlich haben wir uns sofort gefragt, wer denn Gudrun Berkholz ist und haben sie gebeten, uns irgendein Dokument (Urkunde oder Starterliste) zur Verfügung zu stellen. Wir konnten es immer noch nicht so recht glauben. Unsere Vorstellungen vom Ostseestädtelauf waren andere.

 

Noch am selben Abend um 22:22 Uhr überraschte uns Gudrun Berkholz mit einer weiteren Mail. Im Anhang dieser Mail fand sich tatsächlich ihre Urkunde vom Ostseestädtelauf 1979. Gudrun schrieb uns:

 

"Der Lauf um den Saaler Bodden fand nur einmal statt. Es war der 3. Lauf der Serie von Ostseestädte-Läufen bis 1990, jedes Jahr in einer anderen Stadt. Der erste ging von Rostock nach Stralsund über 75 oder 70 km. Bei dem Lauf um den Saaler Bodden konnte man auch nach 25 km aufhören, in Wustrow oder Ahrenshoop. Es war ein fürchterliches, windiges und nasses Wetter, so dass ich mich auf der Straße nach Dierhagen auch mal in einer Bushaltestelle untergestellt habe. Kurz gab mir auch der große Aufsammlerbus Windschutz. Der letzte Verpflegungspunkt war in Pruchten in dem kleinen Haus an der Straße.

Anbei die Urkunde mit Vorder- und Rückseite, auf der die offizielle Zeit steht, warum weiß ich nicht, vielleicht war der Urkundenschreiber schon nach Hause gegangen. Die Erbsensuppe war schon am Blubbern. Ich belegte den 1. Platz, weil ich die einzige Frau in diesem Lauf war. Ich startete für die ASG OHS Stralsund. Mit mir nach dorthin fuhr Bernd Krabbe, der etwas vor mir im Ziel war. Ich werde in meinen Memoralien kramen und vielleicht noch etwas finden.

Dr. Herbert Stromeyer, der auch jetzt noch aktiv läuft, war auch mit dabei, ...

 

Mit freundlichem Gruß

Gudrun Berkholz"

 

 

Danke Gudrun. Du hast uns sehr geholfen.

 

(Diese Veröffentlichung erfolgt mit Gudruns Einverständnis.)

Vorgeschichte und Tradition des FDZU

1977 - 1. Ostseestädtelauf von Rostock nach Stralsund über Sanitz, Bad Sülze, Tribsees, Richtenberg und Negast (78 km) => Sieger war Dr. Herbert Stromeyer mit einer Zeit von 05:26:08. Vierter wurde Peter Seifert. Von 165 Startern (gemäß damals berichtender Zeitung) kamen 59 Läufer ins Ziel.

1978 - 2. Ostseestädtelauf rund um Putbus (40 km) => Fünfter wurde Peter Seifert.

1979 - 3. Ostseestädtelauf rund um den Saaler Bodden (80 km) => Sieger war Dr. Heinz Lindner mit einer Zeit von 06:02:00. Einzige Läuferin im Starterfeld war Gudrun Berkholz mit einer Zeit von 10:28:00. Zu den Finishern gehörte auch Bernd Krabbe.

...

1984 - Ostseestädtelauf in Greifswald

1985 - Ostseestädtelauf in Bad Doberan

1986 - Ostseestädtelauf in Rostock (47 km) => Sieger war Ralf Elsaßer mit einer Zeit von 03:00:03.

...

Mit freundlicher Unterstützung durch:

Leichtathletikverein Ribnitz-Damgarten / Sanitz e.V.
Gemeinde Zingst

Links zu emphehlenswerten Seiten